Notfelle

 

Auf dieser Seite werden Herdenschutzhunde und -Mixe vorgestellt die ein neues Zuhause suchen.

Da ich nicht alle Hunde persönlich kenne, bitte ich darum, bei Fragen und Interesse an einem Hund, sich bei der Kontakt-Person von dem jeweiligen Tier direkt zu melden.

Die hier eingestellten Hunde sind NICHT in meiner Obhut und ich bin weder für sie verantwortlich, noch verantwortlich für das Verhalten und Aussagen der Vereine, oder Privatpersonen die diese Hunde bei mir gemeldet haben.


RESO Kangal, männlich, geb. 07.05.18

Warum im Tierheim? Reso wurde abgegeben, da seine Besitzer nicht mehr genug Zeit für ihn hatten. Eigenschaften: Reso ist ein richtiges Riesenbaby. Der junge Rüde bringt schon jetzt stolze 50 Kilo auf die Waage. Reso ist in einem Haushalt mit mehreren Generationen aufgewachsen und er hat dort mit 10 Kindern zusammen gelebt. Da Reso hauptsächlich draußen gehalten wurde, hat er bislang noch nicht viel gelernt. Er hat noch keinen Grundgehorsam und er reagiert auf fremde Dinge anfangs etwas unsicher. Mit ein bisschen Übung holt Reso das aber schnell auf. Reso versteht sich sehr gut mit anderen Hunden und er wäre ideal als Zweithund geeignet. Der junge Kangal ist noch sehr aufgeschlossen gegenüber jedem Menschen. Rassebedingt wird sich das aber später noch ändern. Unsere Empfehlung: Reso sucht Halter mit Herdenschutzhunderfahrung und einem eingezäunten Grundstück. Er soll sich viel draußen aufhalten können, aber natürlich auch Familienanschluß haben und mit ins Haus dürfen.

 

Kontakt: Tierheim Braunschweig, Verena Geißler,

Telefon: 0531-500 007


ANGEL Kaukase, weiblich, kastriert, 4 Jahre

Warum im Tierheim? Angel wurde durch das Ordnungsamt Braunschweig gefährlich eingestuft und sichergestellt. Die Hündin hatte bei ihren Vorbesitzern Menschen gebissen und teilweise schwer verletzt. Eigenschaften: Angel zeigt ausgeprägt das typische Verhalten eines Herdenschutzhundes. Sie ist loyal zu ihren Menschen und extrem territorial gegenüber fremden Menschen. Angel hat in einer Familie mit Kindern und anderen Hunden gelebt. Innerhalb der eigenen Familie zeigte sich die Hündin nicht aggressiv. Die Beißvorfälle kamen ausschließlich mit außenstehenden Personen zustande. Angel zeigt sich im Tierheim ihren Artgenossen gegenüber häufig dominant. Unsere Empfehlung: Angel hat die Auflage einen Wesenstest abzulegen, den sie mittlerweile erfolgreich absolviert hat. Die Hündin hat dauerhaft die behördliche Auflage in der Öffentlichkeit einen Maulkorb zu tragen und an einer 2 Meter kurzen Leine geführt zu werden.  Wir suchen für Angel sehr erfahrene Halter, die bereits Herdenschutzhunde gehalten haben. Es muss ein eingezäuntes Grundstück vorhanden sein. Angel könnte auch dauerhaft draußen gehalten werden, wenn sie viel Kontakt zu ihren Menschen hat und möglichst mit einem Artgenossen zusammen lebt.

 

Kontakt: Tierheim Braunschweig, Verena Geißler,

Telefon: 0531-500 007


Name: Akela
Alter: ca. 1 1/2
Rasse: Kangal
Geschlecht: Rüde
Geimpft: ja
Kastriert: chemisch
Entwurmt: ja
Größe: ca. 70 cm
Gewicht: ca. 50 kg

Akela musste mit seinen jungen Jahren bereits mehrere Male umziehen. Unüberlegt angeschafft von Menschen, die seinen Bedürfnissen als Herdenschutzhund nicht gerecht werden konnten.

Bei seiner Pflegestelle (Standort Lübeck) zeigt Akela sich super freundlich und aufgeschlossen - allerdings muss er noch sehr viel lernen.

Akela liebt lange Waldspaziergänge. Bei Kontakt zu Artgenossen ist er teilweise noch sehr aufgeregt.

Aber er ist grundsätzlich mit Hündinnen und kastrierten Rüden verträglich. Bei intakten Rüden kommt noch der Macho durch,

aber durch konsequentes Training sollte das schon bald kein Problem mehr sein.

Beim Autofahren ist er recht interessiert, aber brav. Alleine bleibt er auch, sogar sehr lange. Nur sollte man keine Fernbedienung herum liegen lassen...

Viel mehr kann ich leider noch nicht zu ihm erzählen.

Bei Interesse und/oder weiteren Fragen rufen Sie mich gerne an.

Ich freue mich von Ihnen zu hören,
beste Grüße

Nikola Kuntze

0160-95890854


Kangal Lissi:

Lissi ist eine kleine, 8 Monate alte Kangalhündin. Sie ist ca 30kg schwer und hat etwa eine Schulterhöhe von 60cm.
Sie ist geimpft, gechipt, entwurmt und nicht kastriert. Die erste Läufigkeit steht noch aus.
Sie ist freundlich und aufgeschlossen dem Menschen und Artgenossen gegenüber.

Wir suchen für sie ein Herrchen/Frauchen, dass dem Herdenschutzhund mit Sachverstand gerecht wird und ihr zeigen kann, wo ihr Platz in der Familie ist.
Lissi mag Kinder, die im Haushaltlebenden sollten aber schon in der Pubertät sein.

Lissi ist stubenrein, sehr gelehrig, gut leinenführig und beherrscht Kommandos wie Sitz, Platz, Bleib und Hier (auch mit Pfeife).

Sie kennt Autofahren und kann mehrere Stunden alleine bleiben.

 

 

Bei Interesse und Fragen melden sie sich gerne bei                    L. Heidenreich Telefonnummer: 0178-4862456